Felix

Juhu, ich habs geschafft!

... und zwar am Freitag, den 06.05.2011 um 14:48 Uhr im Klinikum in Kösching! Achso, ich bin unhöflich, vielleicht sollte ich mal noch meinen Namen verraten: ich heiße Felix Jonathan Pohl! Ein sehr schöner Name, wie ich finde. Das hat auch der Arzt gesagt, der bei meiner Geburt mitgeholfen hat. Zwei Minuten nach mir ist im Kreissaal nebenan ein anderer Junge geboren, der heißt Kevin und der Arzt hat sich bei meinen Eltern für meinen schönen Namen bedankt! Kevin fand er wohl nicht so dolle . Aber eigentlich wollte ich euch ja erzählen, wie es dazu kam, dass ich an diesem Tag plötzlich keine Lust auf mein 1-Zimmer-Appartment mit Vollverpflegung mehr hatte:

 

Am morgen war meine Mama noch mit mir einkaufen, im Spielzeugladen. Und weil ich mich so geärgert habe, dass ich die vielen tollen Spielzeuge nicht sehen konnte, hab ich beschlossen: ich muss da raus! So ähnlich, wie die Leute damals in der DDR, die wollten auch da raus, weil es im Westen viel tollere Sachen gab und die sich geärgert haben, dass sie die nie sehen durfen! Also hab ich mich auf den Weg gemacht .. irgendwie nach unten .. meine Mama hat das wohl dann auch mitbekommen und ist dann zur einer Frau hingefahren, die Birgit heißt und Hebamme ist. Die war grad im Klinikum in Kösching. Dort angekommen hat die Birgit gleich meinen Wunsch erkannt und zur Mama gesagt, dass sie am besten gleich da bleiben soll, weil ich ja raus wollte ... und zwar so schnell wie möglich! Ihr wisst ja: die Spielsachen ... Jedenfalls kam dann auch noch der Papa, der war noch in der Arbeit! Ok, alle Mann da .. dann kanns ja losgehen! Also, irgendwie musste ich da nach unten .. irgendwer hat dann auf einmal an mir geschoben und meinen Kopf total eingequetscht! Hallo? Das kann doch nicht der Ausgang sein .. viel zu eng! So'n Mist, hab ich mir gedacht .. jetzt komm ich da nicht mehr zurück! Na hoffentlich geht das gut! Es ging gut! Am Ende war da zwar ein wenig Hektik und es war auch auf einmal ziemlich laut .. aber ich habs da irgendwie rausgeschafft! Und ich kann euch sagen: das war auf einmal sau kalt! ... und hell! und laut! Aber egal .. ihr wisst ja: die Spielsachen! Ich hab mich dann erst bei Mama ein wenig ausgeruht. Irgendwann kam dann nochmal die Birgit und hat nochmal an mir rumgefummelt ... und gemessen .. und gewogen ... und zwei Stunden später hat mir der Papa dann endlich mal was angezogen! Mann, da hätte der aber auch mal früher drauf kommen können! Dann gings endlich los, rein in so nen komischen Sitz und raus zum Auto! Jippi, jetzt seh ich bestimmt gleich die tollen Spielsachen! Aber leider Fehlanzeige: Mama und Papa sind erst mal in eine Eisdiele gegangen und haben ein Eis gegessen .. mir haben sie natürlich nix abgegeben! Na, das geht ja gut los .. ich bin ja mal gespannt, wann ich endlich die Spielsachen zu sehen kriege! Ich geb die Hoffnung auf alle Fälle nicht auf!